Switch language to: English

Mozart in the Wind

  • #performance
  • #traditionnow
  • #dance-music

Mozart in the Wind ist eine Performance in drei Akten, wobei jeder Akt eine andere Facette von Mozarts Kunst behandelt.

Der erste Akt durchleuchtet die ureigene Musikalität Mozarts, den angeborenen Genius, der die Substanz seiner vom Himmel zur Hölle reichenden Melodien liefert. Ein überschäumender Erfindungsreichtum, verbunden mit der Gabe, innerhalb kürzester Zeit Emotionen musikalisch darzustellen und Spannungsbögen von großer Kraft zu entfalten. Die Sonate für Klavier und Violine in e-Moll KV 304 liefert hier das Ausgangsmaterial für eine kompositorische und improvisatorische Auseinandersetzung, die Tanz und Musik durch die emotionale Spannungskurve der Themen dieser Sonate führt.

Der zweite Akt zelebriert den Menschen Mozart. Den Witzbold. Den Lebemann. Den Musikanten.

Originale Tänze Mozarts werden in Kontext gesetzt mit lebendiger Volksmusik aus verschiedenen Kulturkreisen und machen so die alltägliche, nahbare Komponente des Komponisten erfahrbar.

Der dritte Akt schließlich stellt den Gelehrten und Kontrapunktiker Mozart in den Mittelpunkt: Adagio und Fuge c-Moll KV 546 in einem notengetreuen Arrangement für das Ensemble, das in einer strengen Choreographie von Natalie Fend tänzerisch dargestellt wird.

So entsteht ein Spannungsbogen, der die verschiedenen Ebenen von Mozarts Persönlichkeit auseinander entstehen und den Komponisten so in sich selbst erwachen lässt. Im 21. Jahrhundert. Und so aktuell wie eh und je.

Kommende Events

Zur Zeit gibt es keine geplanten Events. Bitte schaue später wieder vorbei.

Das Ensemble

Erfahre mehr über Pool of Invention Ensemble, das Ensemble hinter Mozart in the Wind: